Diese Seite wird derzeit überarbeitet.

Diese Seite wird derzeit überarbeitet und steht Ihnen bald wieder zur Verfügung. Bis dahin können Sie sich hier unser Programm ansehen.


Die Akademie 2020

Führung.Nachhaltig.Gestalten.

Die Akademie Senat der Wirtschaft bietet in 2020 erneut anspruchsvolle Workshops zu aktuellen Themen mit Top-Referenten aus dem Senatsumfeld in einem sehr persönlichen Rahmen sowie angenehmer und diskreter Atmosphäre.

Unser Angebot richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, die Mitglied im Senat der Wirtschaft sind. In den Veran- staltungen der Akademie erhalten Sie inspirierende und aufschlussreiche Impulse, die sowohl den aktuellen wissen- schaftlichen Diskurs, als auch die Entwicklungen in der Praxis in den Bereichen werteorientierte Unternehmens- führung, nachhaltiges strategisches Management, digitale Transformation, Personalführung und Teamentwicklung sowie Persönlichkeitsentwicklung sinnvoll verknüpfen.

Im Kreis der Top-Entscheider widmen wir uns allen wich- tigen Themen aus dem Unternehmensalltag, gestalten gemeinsam Prozesse und Lösungen, schauen über den Tellerrand hinaus und wagen es, neu und innovativ zu denken.

Akademieleitung

Ulf Posé

Ehrenvorsitzender Akademie Senat der Wirtschaft

Martina Gschell

Leiterin Akademie Senat der Wirtschaft

Dr. Christoph Brüssel

Vorstand Stiftung Senat der Wirtschaft

Aktuelles Akademieprogramm herunterladen

Eine Voranmeldung ist sofort möglich unter:

veranstaltungen@senat-deutschland.de Fax +49 228 915 605 199

Es ergeht eine gesonderte Einladung zu den jeweiligen Veranstaltungenen per Mail.


Die Zukunft in Unternehmen ist digital

Gemeinsam den Wandel gestalten – Open Space Konferenz

Die Digitale Transformation wirkt bereits in allen Themenbereichen: Ob Bildung, Mobilität, Energie, Gesundheit, Landwirtschaft und Ernährung – überall ist der Wandel spürbar. Die Akademie möchte den Raum öffnen für u.a. folgende Fragen: Vor welchen Herausforderungen stehen die Unternehmen im Senat der Wirtschaft, und wie meistern sie die Transformation? Welche konkreten Beiträge kann der Senat der Wirtschaft leisten, um eine digitale Zukunft im Interesse des Gemeinwohls zu gestalten?

In einem Open Space möchten wir das Wissen und die Expertise unserer Senatsmitglieder aus den genannten und weiteren Bereichen zusammenbringen. Die zweitägige Dialog- und Arbeitskonferenz bie- tet die Möglichkeit, mit viel Freiraum die wichtigen und dringlichen Anliegen, Herausforderungen und Fragen zu benennen, zu clustern und dann in verschiedenen Arbeitsgruppen selbstorganisiert zu disku- tieren und Lösungsszenarien zu entwickeln. Gemeinsam werden die Ergebnisse gesichtet, sortiert und priorisiert. Eine Aktionsplanungsphase sorgt für die Sicherung und Weiterverfolgung der Ergebnisse.

04.-05. März 2020 (KW 10)

Location: wird noch bekannt gegeben

Moderation: Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Martina Gschell

Antworten auf den Fachkftemangel

Gemeinsam in einem Boot den Führungs-Kompass ausrichten

Wer an der Spitze eines Unternehmens nicht nur mithalten, sondern auch seine Mitarbeiter auf die Reise mitnehmen möchte, ist als Führungspersönlichkeit gefragt. Hierzu ist eine große Portion Offenheit, eine hohe Frustrationstoleranz, bzw. Resilienz und die Fähigkeit, sich selbst zu reflektieren, sehr hilfreich. In ganz besonderer Atmosphäre an Bord der „Maxima“ werden wir uns gemeinsam in einem Boot u.a. mit folgenden Fragestellungen auseinandersetzen:

  • Was macht eine Führungskraft zur Führungspersönlichkeit?
  • Gibt es DEN richtigen Führungsstil?
  • Was sind die wesentlichen Faktoren, wenn es um wertorientierte Führung geht?
  • Die bilanzwirksamen Kosten schlechter Führung Ausreichend Zeit für kollegialen Erfahrungsaustausch ist ebenfalls eingeplant.

16.-17. Juni 2020 (KW 25)

Location: `t Schippershuis, Buorren 69, 8493 Terherne, Niederlande (Nordfriesland)

Referenten u.a.: Ulf Posé, Christoph Brüssel


Achtsamkeit@Unternehmensführung

Yoga für den Verstand am Wochenende

Spitzenentscheider in der Unternehmenswelt sind Experten für Anforderungsmanagement. Koordi- nation von Entscheidungsprozessen, enge Termintaktung, Erwartungshaltungen der Mitarbeiter, die Herausforderungen der digitalen Transformation – all dies bestimmt den Alltag anspruchsvoller Führungspersönlichkeiten. Das Abschalten der eigenen belastenden Gedanken an Arbeit und Unter- nehmen kann zunehmend schwerfallen.

In diesem Workshop wird ein Achtsamkeits-Prozess in kurzer Zeit in eine hohe Präsenz führen und den Zugang zu einer tieferen „intelligenteren“ Bewusstseinsqualität öffnen. Vier Fragen und Umkehrungen, die sich in jeden Alltag integrieren lassen, stellen die eigenen stressigen Gedankenmuster auf den Kopf. Eine neue Art der Kommunikation mit sich selbst und anderen entsteht, die geprägt ist von Klarheit, Offenheit, Verstehen und Verständnis.

19.-20. September 2020 (KW 38)

Location: wird noch bekannt gegeben

Moderation: Martina Gschell

Passen Unternehmertum und moralische Gerechtigkeit zusammen?

Rentabilität durch Fairness und Anstand
Die Belastung im Berufsleben wächst täglich. Rapide Technologiewechsel und wirtschaftliche Veränderungen, gepaart mit einem nach wie vor verbreiteten Fokus auf Gewinnmaximierung, führen häufig zu einer eher rücksichtslosen, misstrauischen und konfrontativen Haltung im Management.
Dennoch wagen wir folgende Thesen:

• Unternehmer und Führungspersönlichkeiten, die sich menschlich gerecht und ethisch fair im Geschäftsleben verhalten, sind langfristig erfolgreicher als umgekehrt.

• Manager, die ethikbewusst führen, können sehr erfolgreich Geschäfte machen.
• Soziale und gemeinnützige Werte und wirtschaftlich erfolgreiches Handeln sind keine Gegensätze. • Die Verpflichtung auf den Shareholder-Value lässt genügend Freiräume für gemeinwohlorientierte

Werte, wie Fairness, Gerechtigkeit, Anstand und Wahrheit.

In den Veranstaltungstagen werden wir, unterstützt durch Impulse unserer Experten, den Raum öffnen für Diskussionen, Ideen, Fragen und Antworten, rund um das weite Thema Kultur in der Wirtschaft durch Werte und um Argumente für die Untermauerung der aufgestellten Thesen zu finden. Ausreichend Zeit für kollegialen Erfahrungsaustausch sowie für die Erkundung von Rom wird ebenfalls gegeben sein.

08.-09. Oktober 2020 (KW 41)

Location: im besonderen Umfeld von Rom und dem Vatikan

Referenten u.a.: Prof. Dr. Klaus Leisinger und Prof. Dr. Ulrich Hemel


Edition F Von Frauen r Frauen

Frauen in Führung

Frauen in Spitzenpositionen sind immer noch eine Ausnahme. Ursachen werden, neben einem häufig fehlenden Zugang zu informellem und strategischem Netzwerken, auch in stereotypen Rollenvorstel- lungen gesehen, demnach Frauen aufgrund familiärer Verpflichtungen und bestimmter, ihnen zuge- schriebener Eigenschaften weniger für entsprechende Tätigkeiten geeignet sind. Weiterhin stellt das Fortbestehen oft rein homosozialer Männergemeinschaften, von denen Frauen häufig strukturell aus- geschlossen zu sein scheinen, einen weiteren relevanten Faktor dar.

Ist das tatsächlich so? – Gemeinsam mit (hoffentlich) zahlreichen Senatorinnen und Expertinnen wer- den wir in diesem Workshop u.a. sprechen über: – die wichtigsten (verborgenen) Spielregeln in Unter- nehmen; – „unconscious bias“ – unbewusste (Vor-)Urteile als unsichtbare Piloten des Handelns; – gender- spezifische Kommunikation – kommunizieren Frauen wirklich anders als Männer?; – Frauen und Macht – Frauen und Konkurrenz;

Folgende Fragestellungen sollen uns auf der Metaebene leiten:

  • Sehen wir als Frauen im Senat der Wirtschaft einen Auftrag, und wenn ja – welchen Auftrag möchten wir uns geben, um Frauen in Führung nachhaltig und sinnvoll zu unterstützen?
  • Welche Impulse möchten wir aus den Reihen der Senatorinnen in die Politik tragen?
  • Besteht das Interesse an der Bildung eines regelmäßigen Arbeitskreises?

12.-13. November 2020 (KW 46)

Location: wird noch bekannt gegeben

Moderation: Silvia Ziolkowski, Andrea Abu Muher, Martina Gschell